PSNV.jpg
Psychosoziale NotfallversorgungPsychosoziale Notfallversorgung

Sie befinden sich hier:

  1. Bereitschaft
  2. Info
  3. Fachabteilungen
  4. Psychosoziale Notfallversorgung

Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV)

Durch plötzlich eintretende Not- und Unglücksfälle werden Menschen zumeist unvorbereitet aus der Normalität ihres Lebens herausgerissen. Die Maßnahmen der psychosozialen Notfallversorgung zielen auf die Bewältigung dieser kritischen Lebensereignisse und der damit einhergehenden Belastungen für alle Beteiligten (sowohl Betroffene als auch Helfende) ab.

Die PSNV wird dabei in zwei Teile unterschieden. Die PSNV-E (Einsatzkraft) - auch als Peer bekannt - ist für Krisensituationen zuständig, die Einsatzkräfte jeder Organisation oder Behörde betreffen. Nach besonders schwerwiegenden Einsätzen können Einsatzkräfte  mit den Kräften der PSNV-E über das Erlebte sprechen. Der zweite Part ist das Kriseninterventionsteam, welches sich um Personen kümmert, die nicht durch ihre Einsatztätigkeit betroffen sind.

Das Kriseninterventionsteam (KIT)

Das Kriseninterventionsteam biete eine kompetente Begleitung und psychosoziale Akuthilfe von Menschen in Krisensituationen. Sie richtet sich an direkt oder indirekt Betroffene, wie z.B. Überlebende, Angehörige, Hinterbliebene oder Zeugen.

Mögliche Einsätze für das KIT sind:

  • Not- und Unglücksfälle sowie Gewalttaten
  • Todesbenachrichtigungen
  • Suizide
  • Verkehrs- und Arbeitsunfälle
  • Sonstige außergewöhnliche Ereignisse und Krisenfälle

Aufgaben des KITs:

  • Begleitung und Betreuung
  •  Vermittlung notwendiger Informationen
  • Normalisierung von Reaktionen
  • Aktivierung des sozialen Umfeldes
  • Weitere Hilfen nach Bedarf

Die PSNV-E (Peer)

Die psychosoziale Unterstützung durch die PSNV-Einsatzkräfte ist ein Angebot, das sich an die Einsatzkräfte anderer Fachbereiche wendet. Dazu gehören neben der Einsatznachsorge und Einsatzbegleitung vor allem die Prävention zur Erreichung und Erhaltung der Einsatzfähigkeit.

Aufgaben vor dem Einsatz:

  • Informations – und Ausbildungsangebot
  • Förderung der Gesundheit
  • Training zum Umgang mit seelischen Belastungen

Aufgaben während des Einsatzes:

  • Beratung der Führungskräfte
  • Unterstützung von Einsatzkräften

Aufgaben nach dem Einsatz:

  • Angebote der Einsatznachsorge

Werde Seelentröster/in!

Wenn du Interesse an einer interessanten und herausfordernden Tätigkeit als ehrenamtliche/r Kriseninterventionshelfer/in (KIT) oder PSNV-E (Peer) in der DRK Bereitschaft Zeven hast, kontaktiere uns einfach.